Autigender und Neuroqueer: Zwei Worte ĂŒber die Beziehung zwischen Autismus und Geschlecht, die zu mir passen

Diese beiden Worte haben mir geholfen, mich selbst besser zu verstehen. Sie weitergeben.

Header art: “Autigender and Neuroqueer” by Betsy Selvam is licensed under CC BY-NC 4.0

Autigender

Autigender bedeutet nicht explizit: “Mein Geschlecht ist Autismus” – es geht nicht darum, zu sagen, dass man ein Junge, ein MĂ€dchen, Enby, Autist oder was auch immer ist. Es geht um Ihr VerhĂ€ltnis zu Ihrem Geschlecht.

Genauer gesagt ist das Geschlecht ein soziales Konstrukt. Zu den primÀren Defiziten des Autismus gehören Schwierigkeiten, soziale Konstruktionen zu interpretieren und zu verstehen. Das bedeutet, dass wir eine Behinderung haben, die das VerstÀndnis von Geschlecht von Natur aus zu unserer Behinderung macht.

Aus diesem Grund können wir ein außerordentlich kompliziertes und einzigartiges VerstĂ€ndnis davon haben, was Geschlecht ist, wie es uns beeinflusst und wie wir unser Geschlecht ausdrĂŒcken.

Autigender ist ein Wort, das diese einzigartige, komplizierte Beziehung beschreibt. Wenn also eine Person sagt, dass sie autigender ist, bedeutet das mehr oder weniger, dass ihr VerstÀndnis von Geschlecht durch ihren Autismus grundlegend verÀndert ist.

Da Autigender die Beziehung zum Geschlecht beschreibt, kann das Geschlecht einer autigender Person alles sein. Junge. MÀdchen. Enby. Cis. Trans. Alles Mögliche. Agender. Gender Nope.

Was ist also mit einer Person, die sagt, sie sei autigender und das sei ihr Geschlecht? Nun, ich denke, das beschreibt immer noch die Beziehung zu ihrem Geschlecht – speziell in diesem Fall beeintrĂ€chtigt ihr Autismus ihr VerstĂ€ndnis in einem solchen Ausmaß, dass sie einfach nichtmehr in der Lage sind,das Geschlecht zu beschreiben. Das einzige Wort, das sie haben, ist “autigender”.

Candidly Autistic – Was genau ist autigender? Ich habe gesehen, wie es verwendet wurde…

“Autigender” ist ein Begriff, den einige Autisten verwenden, um ihr VerhĂ€ltnis zum Geschlecht zu beschreiben. Konkret bedeutet dies, dass sie das GefĂŒhl haben, dass ihr Autismus die Art und Weise, wie sie das Geschlecht wahrnehmen und empfinden, beeinflusst.

Leider interpretieren viele Menschen dies so, dass sie “Autismus” fĂŒr ihr Geschlecht halten, was zu vielen wĂŒtenden Posts in den sozialen Medien fĂŒhrt, in denen es darum geht, dass das eigene Geschlecht keine Behinderung sein kann. Denn das kann sie natĂŒrlich nicht. Autismus ist ein Neurotyp, nicht ein Geschlecht.

Aber das ist ein völliges MissverstÀndnis des Begriffs.

Niemand, der sich selbst als “autigender” bezeichnet, wird auf einem Fragebogen “Autismus” neben das Wort “Geschlecht” schreiben.

Tatsache ist, dass Autismus ein Neurotyp ist, der speziell unsere Wahrnehmung und unser VerstÀndnis von sozialen Konventionen, Normen, Etikette und Sitten beeintrÀchtigt.

Auch wirkt sie sich nicht auf alle Autisten in gleicher Weise aus. Eine Person kann soziale Normen leicht aufgreifen, hat aber Schwierigkeiten mit Small Talk, wÀhrend eine andere Person keine sozialen Normen kennt, aber problemlos mit Fremden in der Schlange an der Kasse scherzen kann.

Mit anderen Worten, gibt es wirklich mehr homosexuelle/trans/queer/ace Autisten, oder finden sie es einfach heraus/ outen sich leichter als nicht-autistische Menschen?

Das wissen wir noch nicht.

Was wir wissen, ist, dass es Menschen gibt, die das GefĂŒhl haben, dass ihre FĂ€higkeit, sich als ein bestimmtes Geschlecht zu sehen, durch ihren Autismus beeintrĂ€chtigt wird. Dieses GefĂŒhl wird von so vielen autistischen Menschen geteilt, dass sie sich selbst als“autigender” bezeichnen.

Ich bezeichne mich nicht als autigender, aber ich verstehe es. Das Geschlecht ist auch fĂŒr mich verwirrend.

Ich fĂŒhle mich von der Idee des Autigender nicht angegriffen. Aber manche Leute tun es wirklich. Sie haben das GefĂŒhl, dass es andere nicht-binĂ€re und genderqueere Menschen beleidigt, dass es ihre Beziehung zu ihrem Geschlecht verspottet und lĂ€cherlich macht. FĂŒhrende Vertreter der autistischen Gemeinschaft versuchen, die Menschen daran zu erinnern, dass man den Begriff nicht verwenden muss, wenn er einem nicht gefĂ€llt.

Aber wenn es einigen Menschen ein GefĂŒhl der Zugehörigkeit gibt und ihnen hilft, eine sehr komplizierte emotionale Reaktion zu beschreiben, dann sollten Sie sie unterstĂŒtzen und sie es so nennen lassen, wie sie wollen.

Wenn jemand das GefĂŒhl hat, dass sich sein Autismus auf die Wahrnehmung seines Geschlechts auswirkt, soll er sich als autigender Mensch bezeichnen.

Wenn man bedenkt, wie viele LGBTQA+-Autisten es gibt, denke ich, dass da auf die eine oder andere Weise etwas dran ist.

7 coole Aspekte der autistischen Kultur ” NeuroClastic

Neuroqueer

UrsprĂŒnglich hatte ich Neuroqueer als Verb konzipiert: Neuroqueering als die Praxis des Queerings (des Unterlaufens, der Auflehnung, der Störung, der Befreiung von) NeuronormativitĂ€t und HeteronormativitĂ€t gleichzeitig. Es war eine Erweiterung der Art und Weise, wie queer wird in der Queer Theory als Verb verwendet; ich erweiterte die Queer Theory-Konzeptualisierung von Queering, um das Queering von neurokognitiven Normen ebenso wie von Geschlechternormen einzubeziehen – und dabei untersuchte ich, wie gesellschaftlich auferlegte NeuronormativitĂ€t und gesellschaftlich auferlegte HeteronormativitĂ€t miteinander verwoben sind und wie das Queering einer dieser beiden Formen von NormativitĂ€t mit dem Queering der anderen verwoben ist und in diese ĂŒbergeht.

Was bedeutet es also, neuroqueer zu sein, als Verb? Welche verschiedenen Praktiken fallen unter die Definition von Neuroqueering

Neuroqueer: Eine EinfĂŒhrung

Ein neuroqueeres Individuum ist ein Individuum, dessen IdentitÀt, Selbstsein, geschlechtliches Verhalten und/oder neurokognitiver Stil in irgendeiner Weise durch die BeschÀftigung mit Praktiken des Neuroqueerings geformt wurde, unabhÀngig davon, mit welchem Geschlecht, welcher sexuellen Orientierung oder welchem Stil der neurokognitiven Funktion sie geboren wurden.

Neuroqueere Irrlehren: Anmerkungen zum NeurodiversitÀtsparadigma, autistischem Empowerment und postnormalen Möglichkeiten

So wie die bewusste Befreiung von der kulturell verankerten und erzwungenen HeteronormativitÀt manchmal als Queering bezeichnet wird, kann man die bewusste Befreiung von der kulturell verankerten und erzwungenen NeuronormativitÀt als Neuroqueering bezeichnen.

Das Konzept des Neuroqueering stellt eine reichhaltige und wichtige Überschneidung der Bereiche Neurodiversity Studies und Queer Theory dar.

Neuroqueere Irrlehren: Anmerkungen zum NeurodiversitÀtsparadigma, autistischem Empowerment und postnormalen Möglichkeiten

Mein Lieblingsausdruck fĂŒr die Überwindung der Grenzen der essentialistischen IdentitĂ€tspolitik durch die Queer Theory ist ein einziger Satz, den der Queer-Theoretiker David M. Halperin 1997 schrieb. In seinem Buch Saint Foucault: Towards a Gay Hagiography, schrieb Halperin:

“Queer” bezeichnet jedenfalls keine Klasse von bereits objektivierten Pathologien oder Perversionen, sondern beschreibt einen Möglichkeitshorizont, dessen genaue Ausdehnung und heterogene Reichweite sich prinzipiell nicht im Voraus abgrenzen lĂ€sst.

Diese post-essentialistische Formulierung der Bedeutung und der Möglichkeiten von Queer fasst auch meine Vorstellung von der Bedeutung und den Möglichkeiten von Neuroqueer perfekt zusammen. Neuroqueer ist nicht einfach ein Synonym fĂŒr neurodivergent oder fĂŒr neurodivergente IdentitĂ€t in Kombination mit queerer IdentitĂ€t. Neuroqueer ist eine aktive Subversion sowohl der NeuronormativitĂ€t als auch der HeteronormativitĂ€t. Neuroqueer ist die absichtliche Nichteinhaltung der normativen Leistungsanforderungen. Neuroqueer ist die Entscheidung, sich aktiv mit den eigenen Potenzialen fĂŒr Neurodivergenz und Queerness auseinanderzusetzen, sowie mit den Überschneidungen und Synergien dieser Potenziale. Bei Neuroqueer geht es darum, die grundlegend verflochtene Natur von Kognition, Geschlecht und Verkörperung anzuerkennen und Kognition, Geschlecht und Verkörperung als fließend und anpassbar zu betrachten und als Leinwand fĂŒr fortlaufende kreative Experimente.

Neuroqueer geht ĂŒber essentialistische IdentitĂ€tspolitik hinaus, indem es IdentitĂ€t nicht nur als fließend und anpassbar betrachtet, sondern auch radikal inklusiv ist. Neuroqueering ist etwas, das jeder potenziell tun kann, und es gibt unendlich viele Möglichkeiten, es zu tun und unendlich viele Möglichkeiten, dadurch verĂ€ndert zu werden. Der Begriff Neuroqueer verweist auf einen kreativen Möglichkeitshorizont, auf den sich jeder einlassen kann.

Neuroqueere Irrlehren: Anmerkungen zum NeurodiversitÀtsparadigma, autistischem Empowerment und postnormalen Möglichkeiten

Sich verstÀndigen

Ich hatte kein Vokabular fĂŒr das, was ich in den 1970er und 80er Jahren im sĂŒdbaptistischen Texas empfand, aber als Kind fĂŒhlte ich mich unwohl und war resistent gegen Geschlechternormen. Sie fĂŒhlten sich albern, willkĂŒrlich, bedrĂŒckend, einschrĂ€nkend, unnötig, kontraproduktiv, irrational. Sie haben keinen Sinn ergeben. Sie haben nicht gepasst.

Eine kleine, erzĂ€hlenswerte Anekdote ĂŒber die Art und Weise, wie die Normen gegen meine Gewohnheiten verstoßen, aus einer lebenslangen Sammlung:

Ich habe mich nicht oft offen gekleidet – ich hatte Todesangst, bemerkt zu werden, und war völlig unsicher, was ich fĂŒhlte -, aber ich habe ein bisschen Farbe reingetan. Bei einer neuen Brille habe ich mich einmal fĂŒr eine rosa getönte Beschichtung entschieden. Die Kinder in der Schule Ă€rgerten mich, aber ich mochte sie und trug sie als ein trotziges Abzeichen und auch als eine Art Schutzschild. Mein Vater ließ die Beschichtung entfernen.

Mehrere Burnouts und eine Pensionierung spĂ€ter bin ich nicht mehr in der Lage, mich zu maskieren, mich den Empfindlichkeiten der Bigotten und Tyrannen in meiner Umgebung anzupassen. Ich genieße mein Rosa und meine thailĂ€ndischen Fischerhosen mit Blumenmuster und wĂŒnsche mir sehnsĂŒchtig, ich könnte mein Geschlecht nach meiner pansexuellen, polyamoren, genderpunkigen, genderqueeren Stimmung wĂ€hlen.

Autigender und Neuroqueer sind das Beste, was ich nach lebenslanger Suche gefunden habe. Vielleicht wird sich ein Begriff herauskristallisieren, der noch besser passt. Vielleicht ist es schon da draußen und ich kann es entdecken. Ich werde weiterhin andere queere Autisten lesen, damit wir uns gegenseitig helfen, uns selbst zu finden.

For another perspective, this piece on gender norms and gender dysphoria from Stimpunk Betsy Selvam is wonderfully crafted. Here’s an excerpt.

A person smokes a cigarette. The smoke cloud contains gender symbols. Everything is cast in shades of blue.
“Smoking Secrets” by Betsy Selvam is licensed under CC BY-NC 4.0
Ich bin zwanzig und verwirrt,

Stoßgebete aus Rauch

in den Himmel.

Ich habe Angst vor

Frau werden.

Ich bin erschrocken

denn ich weiß

was geschieht

fĂŒr MĂ€dchenkörper und Frauenkörper.

Bin ich wirklich verwirrt?

oder nur verÀngstigt?

Manchmal bin ich ein Junge

Manchmal bin ich ein MĂ€dchen

sondern

Meistens bin ich... bin ich...

RĂ€uchergeheimnisse von Betsy Selvam

NeurodiversitÀt und Geschlecht

Mehr zum Thema NeurodiversitĂ€t und Geschlecht finden Sie unter“🌈🌈 NeurodiversitĂ€t und Geschlecht: Du triffst so hart mit allen Farben, die es gibt“.

Die fĂŒnf neurodiversen Liebessprachen

Wir lieben diesen witzigen Tweet ĂŒber die fĂŒnf neurodiversen Liebessprachen von dem stets aufschlussreichen Mythos.

Die fĂŒnf neurodiversen Liebessprachen: Infodumping, paralleles Spiel, UnterstĂŒtzungstausch, Please Crush My Soul Back Into My Body (tiefer Druck) und “Ich habe diesen coolen Stein/Knopf/Blatt/etc gefunden und dachte, er wĂŒrde dir gefallen” (Pinguin-Kieselsteinchen)

Mythos

Emotionale Angebote sind die Pixel der Beziehungskommunikation und sind wichtig fĂŒr die Beziehungsunterbringung. In dieser Liste geht es darum, einige gemeinsame neurodiverse emotionale Angebote in Beziehungen zu erkennen und zu erfĂŒllen, daher der Begriff “Liebessprachen”.

Wir werden jedes Thema mit ausgewÀhlten Zitaten, Bildern und Videos erlÀutern.

Ein emotionales Angebot ist, wenn wir etwas tun, um zu signalisieren, dass wir Aufmerksamkeit und Verbindung wollen.

Emotionale Angebote sind von zentraler Bedeutung fĂŒr jede Art von Beziehung – romantisch, sozial und beruflich.

Die wichtigste Beziehungsfertigkeit – Emotionale Gebote

Gottman bezeichnet die Gebote als “die grundlegende Einheit der emotionalen Kommunikation”. Gebote können klein oder groß, verbal oder nonverbal sein. Es sind Aufforderungen, eine Verbindung herzustellen.

Gebote sind oft absichtlich subtil, weil die Menschen Angst haben, sich zu verletzen und sich zu outen. Es ist beĂ€ngstigend zu sagen: “Hey! Ich möchte eine Verbindung herstellen! Achten Sie auf mich!”, also stellen wir stattdessen eine Frage, erzĂ€hlen eine Geschichte oder bieten unsere Hand zur Verbindung an. Wir hoffen, dass wir im Gegenzug eine Verbindung erhalten, aber wenn nicht, ist das weniger beĂ€ngstigend als die Aufforderung: “Verbinde dich mit mir, bitte!”

Möchten Sie Ihre Beziehung verbessern? Den Angeboten mehr Aufmerksamkeit schenken
Ich mag sie gruselig und du bist genau mein Stil
Sagte der Löwe zum Stier
Und wenn Sie eine Weile bei mir bleiben möchten
Ich werde uns mit Wald bedecken
Wir können durch ein magisches Land schlendern
Es ist grĂŒn und es leuchtet
Legen wir unsere Körper in das Moos und den Sand
Wir wissen und wir wissen

“Strange Astrology” ist eines der einzigen richtigen Liebeslieder, die ich je geschrieben habe. Es ist eine ehrliche Auseinandersetzung mit der Frage, was es bedeutet, jemanden zu lieben, der ganz anders ist als man selbst. Es geht um die Hoffnung, dass diese gegensĂ€tzlichen QualitĂ€ten und Instinkte ein sinnvolles Wachstum anstelle von Chaos fördern, aber auch um das Wissen, dass es unweigerlich immer ein bisschen von beidem sein wird.

FLOOD – Slothrust zerlegen ihre spirituelle neue LP “Parallel Timeline” Track fĂŒr Track
Und es macht mir nichts aus
Unsere seltsame Astrologie
Ich hoffe, wir finden
Du bringst das Beste in mir hervor

Seltsame Astrologie von Slothrust

Infodumping

Zwei Personen sitzen sich auf dem Boden gegenüber und halten sich an den Händen. Blasen, Kleckse und Strudel schweben über ihren Köpfen und erinnern an Infodumping in Gesprächen
“Infodumping” von Betsy Selvam ist lizenziert unter CC BY-NC 4.0

Denn einige haben danach gefragt: Infodumping: ĂŒber ein Interesse oder eine Leidenschaft sprechen und dabei Informationen weitergeben, in der Regel im Detail und in aller AusfĂŒhrlichkeit

@neurowonderful

SpIns und Infodumps

Ich weiß nicht, wer den Begriff “Sonderinteresse” erfunden hat. Wahrscheinlich ein Forscher. Autisten mögen den Begriff nicht wirklich, weil der Begriff “besonders” so eng mit Begriffen wie “besondere BedĂŒrfnisse” verbunden ist, was wir ablehnen.

Doch irgendwann wurde “Special Interest”, hĂ€ufig abgekĂŒrzt mit SpIn (“spin”), zum Begriff fĂŒr die charakteristisch-autistische Tendenz, eine Obsession fĂŒr etwas Bestimmtes und oft Obskures zu entwickeln.

Einige besondere Interessen sind nur von kurzer Dauer, andere bleiben ein Leben lang bestehen; aber wie lange sie auch immer bestehen, sie sind intensiv, reizvoll und ein wichtiger Teil der autistischen Kultur.

Autisten sind so sehr an der autistischen Kultur interessiert, dass sie darĂŒber schreiben, dass sie sich deprimiert und unmotiviert fĂŒhlen, weil sie im Moment keinen aktiven SpIn haben.

Ein besonderes Interesse zu haben ist wie eine SchwĂ€rmerei oder eine neue Liebe. Es ist verzehrend und genussvoll. Wir lieben es, unsere besonderen Interessen mit anderen zu teilen, und ein typisches Beispiel fĂŒr autistisches EinfĂŒhlungsvermögen ist es, andere dazu zu ermutigen, sehr ausfĂŒhrlich ĂŒber ihre SpIns zu sprechen.

Es gilt als Zeichen von FĂŒrsorge und Freundschaft, jemanden zu ermutigen, mit Ihnen ĂŒber seine/ihre SpIn zu sprechen – unabhĂ€ngig davon, ob Sie das Interesse teilen oder nicht -, denn nichts macht einen Autisten glĂŒcklicher, als ĂŒber seine/ihre SpIn zu diskutieren, etwas darĂŒber zu lernen oder sich darĂŒber auszutauschen.

In der autistischen Kultur ist es auch durchaus akzeptabel, zu einem Thema “Infodump” zu machen, wenn es zufĂ€llig auftaucht. FĂŒr Autisten (eine Insider-AbkĂŒrzung fĂŒr autistische Menschen) ist der Austausch von Wissen und Informationen immer willkommen.

7 coole Aspekte der autistischen Kultur ” NeuroClastic

🐇 …als plötzlich ein weißes Kaninchen mit rosa Augen vorbeirannte…

Parallelspiel, Körperverdopplung

Zwei Menschen sitzen Rücken an Rücken auf dem Boden, einer liest ein Buch, der andere ein Tablet
“Parallel Play” von Betsy Selvam ist lizenziert unter CC BY-NC 4.0

Paralleles Spielen: Manche Menschen nennen dies das gemeinsame Alleinsein, z. B. wenn beide im selben Raum ihre eigenen BĂŒcher lesen oder eine Person ein Puzzle löst, wĂ€hrend die andere ein Videospiel spielt usw. Auch die gemeinsame Existenz zĂ€hlt.

@neurowonderful

Wir genießen parallele Spiele und gemeinsame AktivitĂ€ten, die keine stĂ€ndigen GesprĂ€che erfordern. Wenn wir reden, geht es schnell in die Tiefe. Wir sprechen ĂŒber das, was wirklich ist, ĂŒber unsere KĂ€mpfe, Ängste, WĂŒnsche und Obsessionen. Wir wissen einen guten Infodump zu schĂ€tzen, und es gibt kein “Zuviel” an Informationen. Wir tauschen GLEICHE Geschichten aus – erzĂ€hlen von einer Zeit, in der wir uns in unserem eigenen Leben Ă€hnlich gefĂŒhlt haben, nicht als Wettbewerb, sondern um zu zeigen, wie gut wir einander zuhören.

Verloren in der Übersetzung: Die Theorie der sozialen Sprache der Neurodivergenz | von Trauma Geek | Medium

Ich möchte Zeit in der parallelen Existenz mit dir verbringen; lass uns zusammen allein sein.

neurowonderful – neurowonderful: Sie sind hier! Weil du…

Mit dem Parallelspiel verwandt ist die ADHDer-Praxis der Körperverdopplung.

Aber in der Welt von ADHS ist ein Body-Double jemand, der einer Person mit ADHS bei der BewÀltigung von Aufgaben zur Seite steht, die alleine schwer zu bewÀltigen wÀren.

Vielen Menschen mit ADHS fĂ€llt es leichter, sich auf Hausarbeit, Hausaufgaben, das Bezahlen von Rechnungen und andere Aufgaben zu konzentrieren, wenn eine andere Person dabei ist, die ihnen Gesellschaft leistet. Das Körperdouble kann einfach still dasitzen. Er kann lesen, ĂŒber Kopfhörer Musik hören oder an der Aufgabe arbeiten, an der die Person mit ADHS gerade arbeitet. Harte Arbeit macht einfach mehr Spaß, wenn jemand anderes in der NĂ€he ist.

Mit einem Freund ist es leichter, etwas zu erledigen

Aber warum funktioniert ein Körperdouble? DafĂŒr gibt es mehrere mögliche ErklĂ€rungen. Das einfachste ist, dass das Körperdouble als physischer Anker fĂŒr die abgelenkte Person dient, die sich durch die Anwesenheit einer anderen Person in ihrem Raum besser konzentriert fĂŒhlt. Die abgelenkte Person fĂŒhlt sich fĂŒr das Körperdouble verantwortlich. Diese Wahrnehmung bedeutet, dass ichdieses Geschenk der Zeit nicht verschwenden kann.

Das Körperdouble: Ein einzigartiges Werkzeug, um Dinge zu erledigen | ADDA – Attention Deficit Disorder Association

Aber sie war nicht da, um zu prokrastinieren. Frau Bee, eine Lehrerin in den 30ern, sortierte eine Stunde lang per Live-Stream die Kleidung auf ihrem Konto, das ADHS gewidmet ist: brainsandspoons. Als der Live-Stream weiterlief, sprangen die Zuschauer ein, um ihre eigene WĂ€sche “mit” ihr zu waschen.

“Alle waren so ermutigend”, sagte Frau Bee, die erst als Erwachsene erfuhr, dass sie ADHS hat. “Dadurch fĂŒhlte es sich wirklich wie ein Gruppenprojekt an, und nicht nur ich allein vor der Kamera. So verging die Zeit definitiv schneller.”

Die ADHS-Gemeinschaft nennt diese Praxis “Körperverdopplung”.

Körperverdopplung”, ein ADHS-ProduktivitĂ€tswerkzeug, floriert online | Pittsburgh Post-Gazette
Was ist Körperverdopplung?

Wenn Sie sich vorstellen, dass ein autistisches Kind in der Schule wahrscheinlich jeden Tag mehrmals aus seinem Aufmerksamkeitstunnel herausgerissen wird, was jedes Mal zu Desorientierung und tiefem Unbehagen fĂŒhrt, sind Sie auf dem besten Weg zu verstehen, warum das schulische Umfeld fĂŒr viele autistische SchĂŒler so stressig sein kann. Wenn Sie es vermeiden können, dazu beizutragen, fĂ€llt es Ihnen vielleicht leichter, mit Ihren autistischen SchĂŒlern zu arbeiten: Versuchen Sie, in ihren Aufmerksamkeitstunnel einzudringen, wenn Sie können, anstatt sie aus ihm herauszuzerren. Paralleles Spielen ist ein wirksames Mittel dafĂŒr: Beginnen Sie dort, wo das Kind ist, zeigen Sie Interesse an dem, worauf es sich konzentriert. Wenn Sie sie aus ihrer BeschĂ€ftigung herausreißen mĂŒssen, lassen Sie ihnen am besten ein wenig Zeit.

Craft, Flow und kognitive Stile

UnterstĂŒtzung von Swapping, Sharing Spoons

Illustration von zwei Menschen, die Herzen innerhalb von Kreisen austauschen
“Support Swapping” von Betsy Selvam ist lizenziert unter CC BY-NC 4.0

Support-Swapping: Ich weiß nicht, ob dies ein weit verbreiteter Begriff ist. Ich habe es so verstanden, dass ND-Leute einander entgegenkommen oder sich gegenseitig unterstĂŒtzen, z. B. wenn ich einen Freund daran erinnere, zu trinken, und er mich fragt, ob ich meine Medikamente genommen habe, oder wenn ein Freund mir hilft, eine E-Mail zu schreiben, und ich ihm spĂ€ter bei den Hausaufgaben helfe usw.

@neurowonderful

Neurodiverse Menschen können, wenn sie zusammenarbeiten, die LĂŒcken in den stacheligen Profilen der jeweils anderen fĂŒllen. Los, Team. Die Mitglieder der Neurodiversity ERG bei Automattic helfen sich gegenseitig bei synchronen Meetings, die sehr stressig sein können.

Die UnterstĂŒtzung kann wĂ€hrend des parallelen Spiels getauscht werden, was einen netten Moment der AnnĂ€herung der Liebessprachen darstellt.

Die Menschen sagen uns, was sie brauchen, und wir finden die Person in der Gemeinschaft, die diese BedĂŒrfnisse erfĂŒllen kann.

Ein Konzept, das wir inzwischen “Löffel teilen” nennen.

Woran arbeiten wir jetzt? đŸ„„ #onefreeapp #sharingspoons #communitysolutions #mutualaid (feat. @lindsaymakesvideos)

Was ist gegenseitige Hilfe?

“SolidaritĂ€t, nicht WohltĂ€tigkeit”.

Warum ist eine Löffelteilung hilfreich?

  • Interdependenz, VerstĂ€ndnis und UnterstĂŒtzung
  • Gibt uns die Möglichkeit, anderen zu helfen und fĂŒr sie zu sorgen, und zwar zu unseren eigenen Bedingungen und im Rahmen unserer eigenen Möglichkeiten
  • Direkte UnterstĂŒtzung in einer Gemeinschaft innerhalb einer Gemeinschaft
  • Es ist viel einfacher, das Bitten, Anbieten, Annehmen und Ablehnen unter Menschen zu ĂŒben, die es “verstehen”!
Kollektive Gemeinschaftspflege: TrĂ€ume von der Zukunft in der gegenseitigen Hilfe fĂŒr Autisten

Autistische Gemeinschaften werden zunehmend mit Ideen der Behindertengerechtigkeit, der Interdependenz, der IntimitĂ€t des Zugangs, der kollektiven/gemeinschaftlichen Betreuung und der gegenseitigen Hilfe konfrontiert. Die Zahl der Pflegekollektive, Löffelgemeinschaften und anderer gemeinschaftlicher Betreuungsgruppen von und fĂŒr Menschen mit Behinderungen, rassifizierten Menschen, LGBTQ2IA+ Menschen (und Menschen an dieser Schnittstelle) wĂ€chst. Gibt es eine Zukunft fĂŒr autistische RĂ€ume, die auch als RĂ€ume der bewussten gegenseitigen Hilfe fungieren?

Der Übergang von einer auf Rechten basierenden Sichtweise zu einer auf Gerechtigkeit basierenden Sichtweise erfordert einen Blick auf unsere Pflegesysteme und eine Überarbeitung der Funktionsweise unserer Gemeinschaften, um sicherzustellen, dass niemand zurĂŒckgelassen wird.

Kollektive Gemeinschaftspflege: TrĂ€ume von der Zukunft in der gegenseitigen Hilfe fĂŒr Autisten, Autscape: 2020 PrĂ€sentationen

Bitte quetsche meine Seele zurĂŒck in meinen Körper

Eine zweiteilige Illustration zeigt links eine Person, die in eine schwere Decke gehüllt ist, mit dem Text "deep pressure". Auf der rechten Seite löst sich eine Person mit dem Text "floating apart".
“Deep Pressure” von Betsy Selvam ist lizenziert unter CC BY-NC 4.0

Please Crush My Soul Back Into My Body: tiefer Druckeingang gut!! Bietet propriozeptiven Input und kann Stressreaktionen des Körpers lindern (immer Zustimmung einholen)

@neurowonderful

Ein berĂŒhmtes Beispiel fĂŒr die bei Autisten weit verbreitete Vorliebe fĂŒr tiefen Druck ist die Squeeze Machine von Temple Grandin.

Im Alter von 18 Jahren konstruierte ich die Squeeze-Maschine, um die Angst und die Panikattacken zu lindern. Wenn ich das GerĂ€t 15 Minuten lang benutzte, konnte ich meine Ängste bis zu 45-60 Minuten lang reduzieren (Grandin und Scariano 1986). Die entspannende Wirkung wurde maximiert, wenn das GerĂ€t zweimal am Tag benutzt wurde.

AllmĂ€hlich wuchs meine Toleranz dafĂŒr, von der Quetschmaschine festgehalten zu werden. Das Wissen, dass ich den Druck auslösen und stoppen konnte, wenn die Stimulation zu intensiv wurde, half mir, die Überempfindlichkeit meines “Nervensystems” zu reduzieren. Ein einst ĂŒberwĂ€ltigender Reiz war nun eine angenehme Erfahrung.

Durch den Einsatz der Maschine habe ich gelernt, die BerĂŒhrung durch eine andere Person zu tolerieren. Im Alter von 25 Jahren war ich in der Lage, mich in der Maschine zu entspannen, ohne mich von ihr wegzuziehen. Außerdem fĂŒhlte ich mich dadurch weniger aggressiv und weniger angespannt. Bald bemerkte ich eine VerĂ€nderung in der Reaktion unserer Katze auf mich. Der Kater, der frĂŒher vor mir weggelaufen war, blieb jetzt bei mir, weil ich gelernt hatte, ihn mit einer sanfteren BerĂŒhrung zu streicheln. Ich musste erst selbst getröstet werden, bevor ich der Katze Trost spenden konnte.

Als sich mein “Nervensystem” beruhigte, brauchte ich weniger Druck, um ein angenehmes GefĂŒhl zu erzeugen. Nach und nach konnte ich die Einstellung des Druckreglers von 80 auf 60 psi reduzieren.

Beruhigende Wirkung von tiefem BerĂŒhrungsdruck bei Patienten mit autistischen Störungen, College-Studenten und Tieren

Aber ich werde gequĂ€lt, denn wĂ€hrend ich keine Szene machen oder Fremde haben will, die die Überlastung und ÜberwĂ€ltigung noch verstĂ€rken, wĂŒnsche ich mir gleichzeitig verzweifelt, dass mich jemand ganz fest in den Arm nimmt. Um mich zu verstecken, zu umhĂŒllen und vor den Schockwellen zu schĂŒtzen, die aus ihrem Universum in meins eindringen.

Über NervenzusammenbrĂŒche | Die Missgeschicke von Mama Pineapple

Ich kann mir keinen logischen Grund vorstellen, warum Windeln nur fĂŒr Babys sein sollten, denn sie sind sehr hilfreich.

Sie sind wie eine Umarmung ohne Körperkontakt. Das ist erstaunlich!

soundoftheforest

Pinguin-Kieselsteinchen: “Ich habe diesen coolen Stein/Knopf/Blatt/etc gefunden und dachte, er wĂŒrde dir gefallen”

Zwei Personen mit Pinguinmützen strecken sich einander entgegen. Einer gibt dem anderen einen Kieselstein.
“Penguin Pebbling” von Betsy Selvam ist lizenziert unter CC BY-NC 4.0

Pinguin Kieselsteinchen

Das ist unsere Art zu sagen: “Ich habe heute an dich gedacht. Ich habe mich an diese Sache ĂŒber dich erinnert. Hier ist etwas, das ich Ihnen besonders ans Herz legen möchte.

Schicken Sie einen kleinen “Ich denke an dich”-Kieselstein. Das hilft.

@brainsandspoons
Ein Adeliepinguin trägt einen Stein zu seinem Nest auf einer Insel in der Antarktis und inspiriert damit die neurodivergente Liebessprache Pinguinkieseln
Ein Adeliepinguin trÀgt einen Stein zu seinem Nest auf einer Insel in der Antarktis und inspiriert damit die neurodivergente Liebessprache Pinguinkieseln

Pinguine verschenken Kieselsteine an andere Pinguine, um zu zeigen, dass sie sich kĂŒmmern.

@brainsandspoons

Ich habe diesen coolen Stein/Knopf/Blatt etc. gefunden und dachte, das wĂŒrde dir gefallen: unkonventionelles Schenken, das Teilen von Dingen, die fĂŒr dich wertvoll oder interessant sind, als Zeichen der Zuneigung, ODER jemandem etwas zu schenken, von dem du weißt, dass es ihn interessiert (klar, Memes zĂ€hlen)

@neurowonderful

Penguin Pebbling kehrt zu den SpIns zurĂŒck, indem es sowohl Menschen in die eigenen einlĂ€dt als auch andere ermutigt. SpIns sind eine Fundgrube fĂŒr unkonventionelle Geschenkideen.

Kieselsteine, die den Buchstaben L, O, V und E ähneln, sind auf einem Sandstrand zu dem Wort LOVE angeordnet und erinnern an die neurodivergente Liebessprache der Pinguinkiesel.
Liebe Kieselsteine
Kieselsteine, die den Buchstaben L, O, V und E Àhneln, sind auf einem Sandstrand zu dem Wort LOVE angeordnet und erinnern an die neurodivergente Liebessprache der Pinguinkiesel.
Bildnachweis: AJ Wool

Neurodivergente Liebessprachen und Teamarbeit

gelb blau rot rosa lila grün mehrfarbige offene Regenschirme hängen an Schnüren unter blauem Himmel
Teamarbeit macht den Traum wahr

Infodumping, paralleles Spiel, Support-Swapping und Pinguin-Pebbling sind ebenfalls Sprachen der Teamarbeit und Zusammenarbeit, insbesondere in verteilten Arbeitskulturen und in Kulturen, in denen Kommunikation Sauerstoff ist. Wenn es doch nur ein verteiltes und arbeitsgerechtes Äquivalent fĂŒr “Please Crush My Soul Back Into My Body” gĂ€be.

Stachelige Profile

Bewundern Sie die seltsame Astrologie, wenn unsere stacheligen Profile aufeinandertreffen.

Lernen Sie mit den Randimals etwas ĂŒber stachelige Profile.

Seadog Seelöwe + Hund Randalierer
Seehund

“Was uns unterscheidet, macht den Unterschied aus.”

Ellarilla Elefant + Gorilla Randim
Ellarilla
Und es macht mir nichts aus
Unsere seltsame Astrologie
Ich hoffe, wir finden
Du bringst das Beste in mir hervor

Seltsame Astrologie von Slothrust

In diesem Zusammenhang sollte man auch bedenken, dass die BeeintrÀchtigungen, die in Bezug auf Beziehungen oder sogar im weiteren Sinne bei Menschen auf dem Spektrum und mit ADHS bestehen, oft unsichtbar sein können.

Wir wurden sozialisiert, um zu versuchen, neurotypisch zu sprechen, aber wir sind nicht gut darin.

Viele Beziehungsschwierigkeiten von Menschen mit neurodiversen Störungen sind auf MissverstĂ€ndnisse zurĂŒckzufĂŒhren. MissverstĂ€ndnisse bei den Maßnahmen. Oder GefĂŒhle der UnzulĂ€nglichkeit und Ängste. Das liegt oft daran, dass wir ein ganzes Leben lang buchstĂ€blich nicht fĂŒr das akzeptiert wurden, was wir sind.

ADHS und Autismus in der Beziehung – wie Sie Ihre BedĂŒrfnisse befriedigen können

Neurodivergenz neu gestalten

Danke, dass Sie mit uns etwas ĂŒber neurodiverse Liebessprachen gelernt haben. Wenn Sie Zeit haben, bleiben Sie hier und formulieren Sie neu. Um neurodivergente Menschen in Beziehungen jeglicher Art zu verstehen, mĂŒssen wir einen neuen Ansatz wĂ€hlen. Mit unseren vier SĂ€ulen stellen wir Behinderung und Unterschiedlichkeit neu dar.

Gegenseitige Hilfe

Eine echte Hilfe gegen den Ansturm. Am Leben zu bleiben ist fĂŒr eine behinderte Person in einer ableistischen Gesellschaft eine Menge Arbeit.

Lernraum

Der Ort, an den wir gehören, existiert nicht. Wir werden sie bauen. Anti-ableistischer Raum fĂŒr leidenschaftsbasiertes, menschenzentriertes Lernen, das mit NeurodiversitĂ€t und dem sozialen Modell von Behinderung vereinbar ist.

Offene Forschung

Digitale Soziologie, NeurodiversitÀtsstudien, Disability Studies und Synkretismus im öffentlichen Raum. Verbesserung der Wissenschaft durch Wiederherstellung der Geisteswissenschaften.

Dienstleistungen

Bleiben Sie relevant in einer sich stĂ€ndig verĂ€ndernden Welt. Beseitigen Sie Behindertenfeindlichkeit in Ihren RĂ€umen. Ermöglichung von WĂŒrde durch Zugang.

Mythos unterstĂŒtzen

Die YouTube-Serie “Frag einen Autisten” von Myth ist ein wichtiger Teil unserer Reise hier bei Stimpunks. Wir freuen uns, dass wir ihre Arbeit unterstĂŒtzen können.

Brauchen Sie UnterstĂŒtzung?

Die Stimpunks Foundation stellt die typische Herangehensweise an die Hilfe fĂŒr Menschen mit neurodiversen Störungen oder Behinderungen in Frage. Wir wissen, wie es ist, mit Barrieren zu leben und was es bedeutet, nicht dazuzugehören und eine eigene Gemeinschaft zu bilden. Stimpunks weiß, dass neurodivergente und behinderte Menschen menschliche BedĂŒrfnisse haben. Wir bieten einen humanen Ansatz, um unserer Gemeinschaft zum Erfolg zu verhelfen.

Durch die Stimpunks Foundation können wir:

  1. Bieten Sie finanzielle und gegenseitige Hilfe an;
  2. Stellen Sie Mitglieder unserer Gemeinschaft als Berater ein;
  3. einen fĂŒr unsere Gemeinschaft konzipierten Lernraum bereitzustellen und
  4. UnterstĂŒtzen Sie die offenen ForschungsbemĂŒhungen unserer Gemeinschaft.

Einer von vier Erwachsenen in den USA hat eine Behinderung. Unsere Gemeinschaft erhĂ€lt jedoch nur 2 % der US-Zuschussmittel, und nur 19 % von uns sind beschĂ€ftigt. Das können wir nicht einfach so stehen lassen. Wir mĂŒssen die Norm in Frage stellen und das Narrativ ĂŒber neurodiverse oder behinderte Menschen Ă€ndern.

Die Stimpunks Foundation hat genau das zum Ziel. Erfahren Sie mehr unter stimpunks.org.