Kinetischer kogniti

Hard toy of Squigger, a Randimal that combines a Tiger and a Squirrel
Ear readers, press play to listen to this page in the selected language.

ADHS oder was ich lieber Kinetic Cognitive Style (KCS) nenne, ist ein weiteres gutes Beispiel. (Nick Walker hat diesen alternativen Begriff geprägt.) Der Name ADHS impliziert, dass Kinetiken wie ich ein Defizit an Aufmerksamkeit haben, was aus einer bestimmten Perspektive der Fall sein könnte. Auf der anderen Seite besteht eine bessere, unveränderlich konsistentere Perspektive darin, dass Kinetics ihre Aufmerksamkeit unterschiedlich verteilt. Neue Forschungsergebnisse scheinen darauf hinzuweisen, dass KCS mindestens in den Tagen präsent war, in denen Menschen in Jäger-Sammler-Gesellschaften lebten. In gewissem Sinne wäre es ein großer Vorteil gewesen, in den Tagen, als Menschen Nomaden waren, ein Kinetiker zu sein. Als Jäger hätten sie Veränderungen in ihrer Umgebung leichter bemerkt, und sie wären aktiver und bereit für die Jagd gewesen. In der modernen Gesellschaft wird es als Störung angesehen, aber dies ist wiederum eher ein Werturteil als eine wissenschaftliche Tatsache.

Bias: Von der Normalisierung zur Neurodiversität — Neurodivergencia Latina

Ich bin kein Fan des Labels „ADHS“, weil es für „Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung“ steht und die Begriffe „Defizit“ und „Störung“ absolut nach dem Pathologie-Paradigma stinken. Ich habe häufig vorgeschlagen, es durch den Begriff Kinetic Cognitive Style oder KCS zu ersetzen. Unabhängig davon, ob sich dieser spezielle Vorschlag jemals durchsetzt oder nicht, ich hoffe auf jeden Fall, dass das ADHS-Label durch etwas weniger Pathologisierendes ersetzt wird.

Auf dem Weg zu einer neuroqueeren Zukunft: Ein Interview mit Nick Walker | Autismus im Erwachsenenalter

Wir hier bei Stimpunks sehnen uns nach einem alternativen Label für ADHS. Kinetic Cognitive Style ist ein gutes und notwendiges Reframing.

Gestalten Sie diese Seinszustände, die als Mängel oder Pathologien bezeichnet wurden, als menschliche Unterschiede neu. Normal Sucks: Autor Jonathan Mooney über Wie Schulen Kinder mit Lernunterschieden versagen

„Kinetic“ ist aus mehreren wichtigen Gründen ein guter Deskriptor für den kognitiven Stil „ADHS“:

Kinetic fängt die Energie eines kognitiven Stils ein, der von Aufmerksamkeit, Interesse, Faszination, Neuheit, Herausforderung und Dringlichkeit angetrieben wird.

Kinetik erfasst die Trägheit und das Allpotenzial von Hyperfokus- und Strömungszuständen.

Kinetic erfasst die Notwendigkeit großer Muskelbewegungen und Zappeln.

KCS konzipiert kognitive Unterschiede auf eine Weise neu, die es Kinetics ermöglicht, authentisch zu leben.

Ich strebe eine Neukonzeptualisierung kognitiver Unterschiede an, damit diejenigen, die jetzt stigmatisierende Bezeichnungen von „Devianz“, „Störung“ und „Syndrom“ tragen, ihre Individualität, ihre besonderen Interessen, Gaben und Fähigkeiten mit Integrität leben und manifestieren können, auf eine Weise, die für sie selbstverständlich ist, frei von Druck um Menschen zu werden, die sie nicht sind, frei von der automatischen Zuweisung eines minderwertigen Status; und dass sie den Respekt ihrer Mitbürger genießen können, anstatt Verachtung und Ausgrenzung.

neurodiversity.com | Die autistische Unterscheidung

InhaltsverzeichnisAufmerksamkeit und InteressesHyperfokus, Allpotenzial und FlusszuständeLeistung, Stimmung und EnergieAlle GefühleSchule und Second-Hand-WichtigkeitAbstoßungEmpfindliche DysphorieMedikamentenzugang Klettern Sie Ihre Wand des Schrecklichen Ich gebe aus, schütze meine Energie, Währung

Aufmerksamkeit und Interesse

KCS erkennt an und feiert, dass „Aufmerksamkeit und ihr Partner, Interesse, je nach Gehirntyp unterschiedlich funktionieren“.

Ob wir unsere Interessen wie beim Polytropismus mit anderen in Einklang bringen oder dem Diktat unseres dominanten Interesses folgen, wie beim Monotropismus, es geht um „Interesse“.

Die wichtigste Entdeckung, die ich gemacht habe, ist, dass Aufmerksamkeit und ihr Partner, Interesse, je nach Gehirntyp unterschiedlich funktionieren. Mit „Gehirntyp“ meine ich, ob Sie AS oder NT sind. Murrays Arbeit zu Monotropismus (eng fokussiertes Interesse) und Polytropismus (diffuse Interessen) (Murray 1986, 1992, 1995, 1996) ist für dieses Denken von grundlegender Bedeutung.

Der leidenschaftliche Geist: Wie Menschen mit Autismus lernen

Erfahren Sie mehr über Aufmerksamkeit, Interesse und KCS-Hyperfokus

Die Lehrbuchsymptome der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS oder ADS) - Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität - sind unzureichend; sie spiegeln nicht die Komplexität der Erkrankung und einige ihrer häufigsten und stärksten Merkmale wider.

Patienten und Kliniker, die allein auf das DSM-5 angewiesen sind, neigen dazu, diese definierenden Merkmale von ADHS zu übersehen:

1. ein interessenbasiertes Nervensystem

2. Abstoßungssensitive Dysphorie

3. intensive emotionale Reaktionsfähigkeit

In dieser einstündigen Webinar-Wiederholung erklärt der führende ADHS-Experte William Dodson, wie sich diese Kernfunktionen auf das tägliche Leben von Menschen mit ADHS auswirken und wie sie Diagnosen und Behandlungspläne häufig erschweren.

Definieren von ADHS-Merkmalen, die jeder übersieht: RSD, Hyperarousal, Mehr (mit Dr. William Dodson) - YouTube

Das Erste, und das ist wahrscheinlich das Wichtigste, was das Syndrom definiert, ist die kognitive Komponente von ADHS: ein interessenbasiertes Nervensystem.

ADHS ist also eine genetisch neurologische Gehirnschwierigkeit, sich je nach Situation zu engagieren.

Menschen mit ADHS können sich engagieren und ihre Leistung, ihre Stimmung, ihr Energieniveau durch den momentanen Sinn von vier Dingen bestimmen lassen:

Interesse (Faszination)

Herausforderung oder Wettbewerbsfähigkeit

Neuheit (Kreativität)

Dringlichkeit (normalerweise eine Frist)

Quelle: Definieren von ADHS-Merkmalen, die jeder übersieht: RSD, Hyperarousal, Mehr (mit Dr. William Dodson)

Hyperfokus, Omnipotential und Flusszustände

Wasserfall, Island, Frühling, Quelle - fließendes Wasser, Wasserfall Seljalandsfoss

„src=“ data-object-fit="cover“/

Der Eintritt in Flow-Zustände - oder Aufmerksamkeitstunnel - ist für viele von uns eine notwendige Bewältigungsstrategie.

Fergus Murray

Glickman und Dodd (1998) stellten fest, dass Erwachsene mit selbst gemeldetem ADHS in Bezug auf die selbst gemeldete Fähigkeit, sich auf „dringende Aufgaben“ wie Last-Minute-Projekte oder Vorbereitungen zu konzentrieren, höhere Punktzahlen erzielten als andere Erwachsene. Erwachsene in der ADHS-Gruppe waren in einzigartiger Weise in der Lage, Essen, Schlafen und andere persönliche Bedürfnisse zu verschieben und sich für längere Zeit in die „dringende Aufgabe“ zu vertiefen.

Aus evolutionärer Sicht war der „Hyperfokus“ von Vorteil, der hervorragende Jagdfähigkeiten und eine schnelle Reaktion auf Raubtiere verlieh. Außerdem waren Hominine von Anfang an in 90% der Menschheitsgeschichte Jäger und Sammler, bevor sich evolutionäre Veränderungen, Feuer machten und unzählige Durchbrüche in steinzeitlichen Gesellschaften stattfanden.

Hypothese zwischen Jäger und Landwirt — Wikipedia

Squigger, ein Randimal, das einen Tiger und ein Eichhörnchen kombiniert, ist leidenschaftlich und hat eine intensive Fokussierungskraft. Squigger ist zu unserem Community-Maskottchen für KCS geworden.

Das wichtigste Merkmal ist, dass Aufmerksamkeit kein Defizit ist, sondern inkonsistent ist.

„Schauen Sie auf Ihr ganzes Leben zurück; wenn Sie in der Lage waren, sich zu verloben und sich buchstäblich mit jeder Aufgabe Ihres Lebens zu beschäftigen, haben Sie jemals etwas gefunden, das Sie nicht tun konnten?“

Eine Person mit ADHS wird antworten: „Nein. Wenn ich loslegen und im Flow bleiben kann, kann ich alles tun.

Omnipotenzial

Menschen mit ADHS sind allmächtig. Es ist keine Übertreibung, es stimmt. Sie können wirklich alles machen.

Definieren von ADHS-Merkmalen, die jeder übersieht: RSD, Hyperarousal, Mehr (mit Dr. William Dodson)

Erfahren Sie mehr über Hyperfokus und Flow States

Leistung, Stimmung und Energie

Menschen mit ADHS leben momentan. Definierende Merkmale von ADHS, die jeder übersieht: RSD, Hyperarousal, Mehr (mit Dr. William Dodson)

Leistung ist normalerweise der einzige Aspekt, nach dem die meisten Menschen suchen.

Langeweile und mangelndes Engagement sind für Menschen mit einem ADHS-Nervensystem fast körperlich schmerzhaft.

Wenn sie gelangweilt sind, sind ADHDER reizbar, negativistisch, angespannt, argumentativ und haben keine Energie, etwas zu tun.

ADDERs werden fast alles tun, um diese Dysphorie zu lindern. Selbstmedikation. Suche nach Stimulus. „Wähle einen Kampf.“

Wenn sie engagiert sind, sind ADHders sofort energisch, positiv und sozial.

Diese Veränderung von Stimmung und Energie wird oft fälschlicherweise als bipolare Störung interpretiert.

Quelle: Definieren von ADHS-Merkmalen, die jeder übersieht: RSD, Hyperarousal, Mehr (mit Dr. William Dodson)

Menschen mit ADHS leben gerade. Sie müssen persönlich interessiert, herausgefordert sein und es gerade jetzt, in diesem Moment, für neuartig oder dringend halten, sonst passiert nichts, weil sie sich nicht mit der Aufgabe beschäftigen können.

Leidenschaft. Was ist es an deinem Leben, das deinem Leben einen Sinn gibt? Was willst du morgens unbedingt aufstehen und machen? Leider entdeckt nur etwa jeder vierte Mensch, was das ist, aber es ist wahrscheinlich die zuverlässigste Art, in der uns bekannten Zone zu bleiben.

Definieren von ADHS-Merkmalen, die jeder übersieht: RSD, Hyperarousal, Mehr (mit Dr. William Dodson)

Alle Feels

Menschen mit ADHS-Nervensystem führen ein intensives, leidenschaftliches Leben. Ihre Höhen sind höher, ihre Tiefen sind niedriger, alle ihre Emotionen sind viel intensiver.An allen Punkten des Lebenszyklus führen Menschen mit einem ADHS-Nervensystem ein intensives, leidenschaftliches Leben.Sie fühlen sich in jeder Hinsicht mehr als neurotypische. Folglich sind alle mit ADHS, aber vor allem Kinder, immer dabei Risiko, von innen heraus überfordert zu werden.Ein ADHS-Leitfaden zu emotionaler Dysregulation und Abstoßung Sensitive Dysphorie (mit William Dodson, MD)

Bedeutung für Schule und aus zweiter Hand

Menschen mit ADHS passen in kein Schulsystem.Definierende Merkmale von ADHS, die jeder übersieht: RSD, Hyperarousal, Mehr (mit Dr. William Dodson)

Alle Schulen basieren auf dem, was wir Second-Hand-Wichtigkeit nennen. Das ADHS-Nervensystem spielt keine Rolle, wenn es aus erster Hand ist. Aber Schulen sind aus zweiter Hand wichtig. Was hält jemand anderes, Ihr Lehrer, für wichtig genug, um zu unterrichten, und wichtig genug, um die Prüfung zu bestehen, weil es wichtig ist, dass Sie es in 10 Jahren wissen. Dies ist für ein Kind mit ADHS völlig nutzlos.

Für eine Person mit einem interessenbasierten Nervensystem im ADHS-Stil sind diese Motivationen völlig nutzlos und nur eine Frustration.

Definieren von ADHS-Merkmalen, die jeder übersieht: RSD, Hyperarousal, Mehr (mit Dr. William Dodson)

Diese Schulen und ihre Lehrer erlebten den langsamen Zerfall eines kleinen Kindes, das im Laufe des Jahres viel Potenzial - mehr als die meisten anderen - in tiefere Funktionsstörungen und Depressionen hatte.

Das System machte diesen emotionalen Zerfall zu meiner Schuld. Diese Leute waren nicht nur Lehrer, sie waren Täter. Isoliert von Verantwortung, weil sie das System waren.

Wie kann man aus ADHS „herausspringen“? Das ist die Barbarei der Schule. Ich habe es noch nie zuvor gesehen, die Anzeichen waren da und ich kann jetzt sehen, warum ich mein ganzes Leben lang ein Sklave von Depressionen und Angstzuständen war.

Autismus + ADHS = Unbändiges Genie + Depression und Angst. | Das Grinch Manifesto

Abstoßungssensitive Dysphorie

Medikamente

Medikamente sind die Behandlung der Wahl für ADHS.Keine der Verhaltensmanagementtechniken... konnte jemals einen Nutzen zeigen.ADHS-Medikamentenmanagement: Wie man Stimulanzien sicher verwendet und anpasst (mit William Dodson, MD)

Es kann nicht mehr mit Verhaltenstechniken behandelt werden, als Sie mit Verhaltenstechniken Fieber senken.Definierende Merkmale von ADHS, die jeder übersieht: RSD, Hyperarousal, Mehr (mit Dr. William Dodson)

Zugang zu Medikamenten

Deine Mauer von Awful erklim

The Wall of Awful ist eine emotionale Barriere zwischen Ihnen und was auch immer Sie zu tun versuchen, zahlen Sie ein überfälliges Parkticket - aufgebaut aus vergangenen Misserfolgen und all den negativen Emotionen und Ergebnissen, die damit einhergehen. Wie man etwas tut, das einfach sein sollte (aber... ist... nicht)

Jeder scheitert. Einige, wie diejenigen mit Herausforderungen bei Exekutivfunktionen, scheitern mehr als andere.

Jeder Misserfolg bringt negative Emotionen mit sich — Schuld, Enttäuschung. Diese kleineren Emotionen werden zu stärkeren Gefühlen von Angst, Scham und sogar Einsamkeit, wenn man wiederholt wegen ihrer Fehler abgelehnt wird. Jedes Mal, wenn diese negativen Emotionen erlebt werden, wird ein weiterer Ziegelstein in die Mauer des Schrecklichen dieser Person gelegt.

Die Mauer des Schrecklichen ist die emotionale Barriere, die uns daran hindert, Aufgaben zu initiieren und die Risiken einzugehen, die notwendig sind, um unsere Ziele zu erreichen. Es ist die emotionale Folge von ADHS und muss verstanden werden, dass es überwunden werden kann.

Die Mauer des Schrecklichen™ - ADHS Essentials

Was wirklich Ziegelsteine in unsere Wände bringt, ist Urteilsvermögen.

Wenn wir also unsere Herausforderungen von einem Ort des Nicht-Urteils und von einem Ort des Mitgefühls, der Vergebung und der Empathie aus angehen können, dann können wir mehr Steine vermeiden, als wir es sonst tun würden.

Vielleicht nicht alle, aber viele von ihnen.

Wie man etwas macht, das einfach sein sollte (aber... ist... nicht)

Ich gebe aus, schütze meine Energie, Währung

Von Engeln geführt

Aber sie sind nicht himmlisch

Sie sind an meinem Körper

Und sie führen mich himmlisch

Die Engel leiten mich himmlisch, himm

Energie, gute Energie und schlechte Energie

Ich habe viel Energie

Es ist meine Währung

Ich gebe aus, schütze meine Energie, Geld

—Von Engeln geführt

Weitere Lektüre,

Published by Ryan Boren

#ActuallyAutistic retired technologist turned wannabe-sociologist. Equity literate education, respectfully connected parenting, passion-based learning, indie ed-tech, neurodiversity, social model of disability, design for real life, inclusion, open web, open source. he/they